Groß geworden :-)

Ich weiß gar nicht, ob sich noch jemand an unser kleines Sorgenkind Emma (die sich wirklich als Mädchen entpuppte und somit den passenden Namen hat) erinnert? Im September kam sie zu uns, noch ganz klein und leider als Mutterschiff für Darmparasiten, die ihr zu schaffen machten. Mittlerweile ist sie fit und ein echter Katzen-Teenie!

emma1feb2014

 

Kaum etwas ist vor ihr sicher, sie schmust für ihr Leben gern und ist gerne bei uns immer mittendrin. Was sie allerdings so gar nicht mag ist Besuch. Plopp macht es dann und man könnte schwören, wir hätten keine Emma. Naja, die mutigste war sie ja noch nie, dafür kann sie klettern wie ein kleiner Affe, liebt alles, was man eventuell essen kann und fordert ihre Kuscheleinheiten mit Vehemenz ein.

Die Kastration im Januar hat sie auch sehr gut überstanden. Man hatte den Eindruck, der Zahnwechsel war für sie deutlich schlimmer als der winzige Schnitt am Bäuchlein. Sie hat jetzt alles überstanden und darf bis in den nächsten Winter zur Impfauffrischung „tierarztfrei“ haben. Ich denke mal, das findet sie auch ganz gut. Obwohl… Autofahren ist eine Leidenschaft. Im Gegensatz zu unseren anderen beiden liebt sie das fahren. Aber wie heißt es so schön: Kein Tier ist wie das andere und Katzen sind sowieso merkwürdig 😉 Ich beschwere mich auf keinen Fall über ihre Leidenschaft. Andere Katzenbedienstete werden wissen wieso.

Alles Liebe,

Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.