Frühjahrsputz ich komme…

wila_mar13
Nachschub für die Küche

… also noch nicht gleich, da der Augenarzt noch eine Weile Ruhe („Nicht bücken!“ „Nicht heben!“) verordnet hat. Aber wenigstens ein wenig stricken geht schon wieder – und heimliches lesen auch. So entstanden ein paar kleine nützliche Dinge, so wie diese Spültücher aus Baumwolle von Drops und Schöller & Stahl.

Muster dafür finden sich unter anderem bei ravelry, aber man kann natürlich einfach auch eigene Ideen umsetzen.

Das grüne Tüchlein ist ein ganz einfaches Beispiel dafür.

Man braucht 50g Baumwollgarn mit einer Lauflänge von ca. 90m (z.B. Record 210 von Schöller und Stahl) und Stricknadeln der Stärke 3.5mm.

Dann schlägt man 45 Maschen an und wiederholt die folgende Reihe (sowohl in der Hin- als auch in der Rückreihe) bis das Garn fast verbraucht ist:

Musterreihe: *re li* bis 1 Masche vor Ende der Reihe, 1 Masche rechts

Dadurch entsteht ein kleines Knubbelmuster, das nicht nur niedlich aussieht sondern auch sehr gut zum reinigen geeignet ist. 

Mit dem übrig gebliebenen Garn abketten, fertig.

Ein kleiner Hinweis noch: bitte denkt daran kein mercerisiertes Garn zu benutzen, denn das nimmt keine Feuchtigkeit auf.

 

2 Antworten auf „Frühjahrsputz ich komme…“

    1. *lach* Ein wenig hat es hier schon was davon… Mein meistgebrauchter Satz aktuell ist (leider): „Scha-hatz, kannst Du mal….???“
      aber stricken und Kaffee schlürfen geht auch so 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.